Gut-Hirten Kirche

Karpatenstraße 7, 71083 Herrenberg-Gültstein

Der Bau der Gut-Hirten Kirche beginnt im Frühjahr 1967. Sie wird zusammen mit dem Gemeindesaal am 18. Februar 1968 durch Bischof Carl Joseph Leiprecht eingeweiht. Die Besonderheit der Kirche besteht in der Anordnung des Kirchenschiffs, das ein über Eck gestelltes Quadrat darstellt und die betende Gemeinde mehr mit dem Geschehen um den Altar verbinden soll. Die Verantwortung für den Bau hatte damals noch die Gemeinde Altingen. Erst am 1. Januar 1977 erfolgte gemeinsam mit Kayh und Mönchberg die Eingliederung zur Kirchengemeinde Herrenberg.

Die regelmäßigen Gottesdienste sind immer sonntags, an jedem 1. und 3. Dienstag findet die Abendmesse statt.