Sternsinger-Andacht in der evangelischen Kirche in Kayh

Liebe Mitchristen,

nachdem die Zahl der mitwirkenden Kinder in den letzten Jahren stark abgenommen hat, konnten die Teilorte Kayh und Mönchberg nur begrenzt oder gar nicht angelaufen werden.

Um Ihnen trotzdem die Möglichkeit zu geben, für Ihr Haus den Segen der Sternsinger zu empfangen, möchten wir Sie zu einer kurzen Andacht einladen

am Samstag, 5. Januar 2019

um 11.30 Uhr

in der evangelischen Kirche in Kayh

Wir wollen gemeinsam singen und etwas über das Projekt 2019 „Wir gehören zusammen“ erfahren. Eine Gruppe Sternsinger wird die Andacht begleiten.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, ein Säckchen mit geweihter Kreide mit nach Hause zu nehmen, um den Segen an Ihre Haustür zu schreiben.

Wir hoffen, dass Sie zahlreich erscheinen und unsere Idee annehmen, die wir gerne im Wechsel in Kayh und Mönchberg anbieten würden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Das Sternsinger-Team und die Sternsinger

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ans Pfarrbüro Herrenberg.

Werde Sternsinger und verändere die Welt! – Wer macht mit?

In festliche Gewänder gekleidet sind die Sternsinger am Sonntag, 6. Januar in den Straßen von Herrenberg, Haslach und Gültstein unterwegs.

Um auch 2019 Kindern in Not in Peru und weltweit helfen zu können, suchen wir Kinder und Jugendliche, die Zeit und Lust haben, eine gute Sache zu unterstützen und mit uns „zu laufen“, denn OHNE EUCH LÄUFT NICHTS!

Aber, wer kann denn überhaupt Sternsinger werden? Bei den Sternsingern dürfen alle mitmachen, die Freude daran haben. Ein bestimmtes Mindest- oder Maximalalter gibt es nicht. Einige Sternsinger sind noch ganz klein und laufen nur eine kurze Strecke, einige sind sogar schon lange erwachsen. Viele melden sich als Gruppe an, um mit ihren Freunden und Freundinnen zusammen zu sein.

In den Proben übt Marianne Aicher die Sternsingerlieder und Sprüche, wir erfahren etwas über die Lage der Kinder in der Welt und darüber, wie ihnen durch das gesammelte Geld geholfen wird. Wir basteln Kronen, teilen die Gruppen ein und verteilen die bunten Königsmäntel.

Am 6. Januar geht es nach dem Aussendungsgottesdienst und einem gemeinsamen Mittagessen los. Mit Stern, Kreide, Weihrauch und Sammeldose machen sich die Gruppen auf den Weg zu den Bewohnern unserer Stadt, die sich auf den Besuch freuen und bringen ihnen den Segen „20*C+M+B+19 Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus". Am Nachmittag/Abend kommen wir dann bei Saft, Tee, Hefezopf und Süßigkeiten wieder zusammen.

Probentermine sind für die Sternsinger aus Herrenberg und Haslach:

Donnerstag, 3. Januar, Freitag, 4. Januar und Samstag, 5. Januar, jeweils um 11 Uhr im Gemeindezentrum St. Martin, Berliner Str. 7, Herrenberg.

Der Aussendungsgottesdienst ist am Sonntag, 6. Januar, 10.30 Uhr in St. Martin.

Für die Sternsinger aus Gültstein, Kayh und Mönchberg sind die Proben am Freitag, 4. Januar und Samstag, 5. Januar jeweils um 10 Uhr im Gut-Hirten-Saal, Karpatenstr. 1 in Gültstein. Der Aussendungsgottesdienst ist am Sonntag, 6. Januar um 9 Uhr in Gut-Hirten, Gültstein.

Anmeldungen zum Mitmachen bei der Sternsingeraktion bitte an das Pfarrbüro, Walther-Knoll-Str.13,
Claudia Gloistein (Herrenberg), Tel. (07032) 836393 bzw. Astrid Schimetschek (Gültstein), Tel. (07032) 956943 oder per E-Mail an:
sternsinger(at)kkg-herrenberg.de

Auch Erwachsene, die die Sternsingeraktion als Begleiter, im Kochteam oder als Fahrdienst unterstützen möchten, sind ganz herzlich eingeladen, sich zu melden.

61. Aktion Dreikönigssingen -Am 6. Januar 2019 kommen die Sternsinger zu Besuch

Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit, das ist die Kernbotschaft der Sternsinger bei der aktuellen 61. Aktion Dreikönigssingen. Damit stellen sich die Mädchen und Jungen, die mit ihrem Stern von Haus zu Haus ziehen, an die Seite von Kindern mit Behinderung und machen deutlich, wie schwer es diese besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern haben. Exemplarisch werden bei der aktuellen Aktion Sternsinger-Projekte aus Peru vorgestellt. Mit den gesammelten Spenden können die Sternsinger mehr als 1.400 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützen.

Wer in den letzten Jahren nicht von den Sternsingern besucht worden ist und gerne besucht werden möchte oder neu zugezogen bzw. umgezogen ist, melde sich bitte bis zum 2. Januar im Pfarrbüro, Tel. (07032) 94260 oder unter sternsinger(at)kkg-herrenberg.de.

Unsere engagierten Kinder und Jugendlichen geben sich große Mühe, möglichst alle Wünsche nach einem Besuch der Sternsinger zu erfüllen. Abhängig von der Anzahl der Sternsinger und den Witterungsbedingungen ist es uns allerdings leider nicht immer möglich, allen Besuchswünschen nachzukommen. Sollten Sie am 6.1. nicht zu Hause sein oder die Sternsinger es in diesem Jahr nicht schaffen, Sie zu besuchen, können Sie Ihre Spende mit dem Stichwort „Sternsinger“ auf das Konto der Katholischen Kirchengemeinde Herrenberg überweisen oder im Pfarrbüro abgeben. Dort erhalten Sie auch Weihrauch und gesegnete Kreide. In den Kirchen St. Josef, St. Martin und Gut-Hirten liegen an den Schriftenständen ebenfalls Kreide & Weihrauch aus.