Bummeln durch die Erdgeschichte

Dotternhausen ist vielen bekannt durch sein Zementwerk und den großen Steinbruch auf dem Plettenberg. Was viele vielleicht nicht wissen: Dieses Zementwerk leistet sich den Luxus eines besonderen Museums. In diesem sogenannten Werkforum findet man neben Fossilienfunden aus den Kalksteinbrüchen außergewöhnliche, versteinerte, präparierte Meerestiere aus den werkseigenen Ölschiefergruben.

Bei einer anschaulich und unterhaltsam gestalteten Führung wandeln wir innerhalb einer Stunde durch 180 Millionen Jahre Erdgeschichte. Anschließend entspannen wir uns im nahen Schiefer-Erlebnispark Dormettingen bei Kaffee und Kuchen. Wer noch Lust auf einen Spaziergang hat, kann sich in der Parklandschaft der renaturierten Schiefergrube umschauen.

Auf dem Heimweg sehen wir uns noch die am Wegrand liegende „Weiler Kirche“ bei Owingen an.

Der Offene Seniorenkreis lädt zu diesem Ausflug am Donnerstag, 10. Oktober ein. Treffpunkt um 12.45 Uhr ist der Parkplatz des Freibades Herrenberg zur Bildung von Fahrgemeinschaften.

Wir werden gegen 19 Uhr wieder in Herrenberg sein. Die Kosten für Eintritt und Führung betragen circa 10 €.

Anmeldung bitte bis Dienstag, 8. Oktober.

Auf den Spuren "russischer" Königinnen in Württemberg

Bitte beachten Sie: Keine Anmeldung mehr möglich, Teilnehmerzahl ist erreicht! Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Um eine russisch-orthodoxe Kirche kennen zu lernen, braucht es keine Reise nach St. Petersburg oder Moskau. Dank der beiden württembergischen Königinnen Katharina Pawlowna und Olga Romanowa aus den russischen Adelsgeschlechtern und vom Zarenhof, entstand im 19. Jahrhundert in der Residenz-Stadt Stuttgart eine russisch-orthodoxe Gemeinde und die St. Nikolaus-Kathedrale, die uns bis heute, Gott sei's gedankt, erhalten blieb.

Der Offene Seniorenkreis lädt zum Ausflug nach Stuttgart alle Interessierten herzlich ein, um dieses architektonische Juwel am Donnerstag, 19. September zu besuchen. Wir werden uns vom Erzpriester der Kirche, Ilya Limberger, führen lassen und Wissenswertes über die russische Orthodoxie hören und sehen. Anschließend wollen wir einen Gang über den Hoppenlau-Friedhof machen, den ältesten noch erhaltenen Friedhof Stuttgarts, und uns dann in einer Gaststätte für die Heimfahrt stärken.

Treffpunkt: Bahnhof Herrenberg Gleis 2, 13:30 Uhr, zur Fahrt mit ÖPNV S1/U4 Rückkehr geplant: gegen 19.30 Uhr in Herrenberg

Kosten: Fahrt und Spende für die Kirche etwa 8 € p. P. je nach Teilnehmerzahl

Offener Seniorenkreis

Aktive Senioren treffen sich monatlich zu Gesprächen und Unternehmungen.