Mariä Aufnahme in den Himmel

Am Montag, 15. August feiern wir um 9 Uhr einen Gottesdienst in der Kirche St. Josef. Anschließend findet ein Ständerling im Pfarrgarten statt.

In der Legende wird erzählt, dass die Jünger das Grab Marias öffneten. Doch anstatt des Leichnams fanden sie viele Blüten und Kräuter. Aus diesem Grund findet an Mariä Himmelfahrt eine Kräuterweihe statt. Aus sieben verschiedenen Kräutern - Wermut, Kamille, Johhanniskraut, Salbei, Königskerze, Spitzwegerich und Arnika - werden kleine Sträuße gebunden und zur Kräuterweihe mit in die Kirche gebracht. Die Sträuße werden danach im Haus aufgehängt; sie sollen gegen Gewitter, Blitzschlag und Krankheiten helfen.